Für das Fiege Kino OpenAir2019 in Bochum suchen wir zwischen dem 11.7. und 25.8. wieder Bands und Künstler, die Lust haben ? möglichst unplugged oder mit wenig aufwendiger Technik ? bei uns im Vorprogramm zum Film aufzutreten. Gerne auch mehrere Tage am Stück! Basistechnik ist vor Ort vorhanden. Publikum auch. Wer daran Interesse hat, trägt sich in unsere Künstler/innenumfrage ein und schickt uns eine Mail und was zum Hören an kinokasse@cooltour.com mit dem Stichwort "Kinoband 2019". Details zu den Bedingungen und Abläufen bekommt Ihr in der Umfrage! Zeigt Euch unserem Publikum! https://goo.gl/forms/RaDloUUpjZNYFD8D3

?Das Team von Bochum Total wünscht Euch friedliche Weihnachtstage und einen gelungenen Rutsch ins neue Jahr. ?? Bald beginnen wieder die ersten Vorbereitungen für Bochum Total 2019 ! ? Wir freuen uns schon riesig drauf und hoffen, Ihr seid wieder mit dabei! ? ? https://www.facebook.com/events/216693729040102/

Du spielst in einer Band ????????? Du bist das neue Singer-Songwriter-Talent??? Du bist der geborene Comedian?? Dann starte mit uns durch und spring auf die Bühne! Mach mit beim BermudaWinterContest im Bermuda3Eck Bochum! Anmeldung hier: https://goo.gl/forms/NpZ9Hitp4FVtNCW73

? Bochum belegt jetzt Platz 12 im Kultur-Ranking der 30 größten Städte Deutschlands. Trend: steigend. ?? Und Bochum Total ist daran nicht ganz unbeteiligt. Lest selbst!! ? https://www.waz.de/staedte/bochum/bochum-zaehlt-zu-den-top-kulturstaedten-in-deutschland-id215513679.html

Wer es immer schon wusste, hat es jetzt schwarz auf weiß. Kulturstadt Bochum rückt nach vorn Im Kulturranking der 30 größten Städte belegt Bochum Platz zwölf - weit vor allen anderen Ruhrgebietsstädten. BO-Total und Musikschule bringen Punkte Einzigartig und ein echter Quotenbringer auch im aktuellen Städte-Ranking: ?Bochum Total? ist eine Top-Marke der BO-Kultur. Bochum ist nicht nur gefühlt die Kulturhauptstadt des Ruhrgebiets, sie ist es tatsächlich. Das gibt?s jetzt auch schriftlich. Das Hamburgische Welt-Wirtschafts-Institut (HWWI) und die Privatbank Berenberg haben zum vierten Mal nach 2012, 2014 und 2016 die 30 größten Städte Deutschlands im Hinblick auf deren Kulturleben untersucht. Dabei ist Bochum auf Platz 12 geklettert und lässt alle anderen Ruhrgebietsstädte weit hinter sich (siehe Grafik). Auch Städte wie Leipzig und Münster werden auf die Plätze verwiesen. Was hat es mit derStudie auf sich? ?Das kulturelle Angebot einer Stadt hat Einfluss auf ihr Image. Gerade für hoch qualifizierte Arbeitnehmer ist ein breit gefächertes Kulturangebot ein wichtiger Entscheidungsparameter bei der Wahl ihres Wohn-/Arbeitssitzes?, heißt es in der Projektbeschreibung. Insofern ist die Studie keine ?Kultur?-Studie im engeren, künstlerisch verstandenen Sinne, sondern lotet das gesamte kulturelle Umfeld aus ? und damit dessen marketingmäßigen Mehrwert. Das HWWI ist ein von der Handelskammer Hamburg getragener Think-Tank; der Schwerpunkt liegt also auf Wirtschaft. Was wurde untersucht? Untersucht wurde das kulturelle Klima in 30 Städten, wobei verschiedene Aspekte der Kulturproduktion unter die Lupe genommen, aber auch das Nutzerverhalten für die diversen kulturellen Angebote in verschiedenen Regionen verglichen wurden. Dabei ging es nicht nur um die Erfassung der kulturellen ?Hardware? wie Anzahl der Theater oder Konzerte/Aufführung pro Jahr, sondern auch um zum Beispiel die Künstlerdichte, die Anzahl von Kinoplätzen oder die Ausleihen der Bibliotheken. Was kam dabei heraus? Bochum punktet auffällig bei den Kinositzplätzen (17,4 pro 1000 Einwohner, Spitzenreiter Dresden weist 20 pro 1000 Einwohner auf) und Bibliotheken (Bochum investiert fast 20 Euro pro Einwohner, Schlusslicht Berlin 12 Euro). Neben dem Festival Bochum Total ? einsamer Besucherrekord für solche Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland ? dürfte vor allem die erfolgreiche Arbeit der Musikschule für Bochums ausgezeichnete Einstufung ausschlaggebend gewesen sein. 15.130 Schülerinnen und Schüler nahmen hierzulande an mindestens einem Musikschul-Kurs teil. Im etwa viermal so bevölkerungsreichen München waren es nur 10.070 Schüler. Was sagt uns das alles? ?Das anerkannte HWWI-Städte-Ranking ist ein veritables Mittel für die Stadtwerbung?, so Christian Gerlig, Sprecher BO-Marketing. Vor zwei Jahren belegte Bochum Platz 16, ist also um vier Ränge vorgerückt, bei der ersten Erhebung 2012 landete man noch auf Position 22. Der Trend zeigt somit nach oben. Vor allem die Bereiche Theater (Schauspielhaus) und Festival (Zeltfestival, Bochum Total, Fidena) sowie das neue Musikforum sorgen in der Außendarstellung für positive Bewertungen. ?Das bestätigt, dass Bochum im Ruhrgebiet in Sachen Kultur ein Alleinstellungsmerkmal hat. Wir haben uns kontinuierlich von Mal zu Mal verbessert. Diesen Weg wollen wir weiter gehen; vor allem von dem angedachten Kulturentwicklungsplan erhoffe ich mir entsprechende Impulse?, so Kulturdezernent Dietmar Dieckmann (SPD). https://www.facebook.com/100002416279952/posts/1889216034502254/

? Noch mehr klasse Fotos gibt es von Stefan Haarmann . Er war in diesem Jahr für das Musikmagazin Musikreviews.de vor Ort und hat ebenfalls einiges an tollen Eindrücken mitgebracht ! Lieben Dank ! ?? http://musikreviews.de/live/BOCHUM-TOTAL-2018/19-07-2018/ Foto: Stefan Haarmann

? Alidaxo hoffen im nächsten Jahr auf ein drittes Bochum Total in Folge und bedanken sich für 2018 bei allen Fans und Freunden mit einem tollen Video ! ??? https://www.youtube.com/watch?v=lvlSwdRAkac&feature=youtu.be

? Viele tolle Fotografen haben Bochum Total auch in diesem Jahr wieder begleitet, und wir wollen Euch ihre Werke nicht vorenthalten. ? ? Ebenfalls vor Ort waren Rebecca Bæktâs & Christin Söhnchen von The Pick ! ?? https://thepickde.wordpress.com/2018/07/30/bochum-total-2018-so-wars-mit-den-blackout-problems-mia-radio-havanna-tim-kamrad-the-peters-co/

? Auch ALEX MOFA GANG haben einige tolle Momente von ihrem Auftritt bei Bochum Total in einem Video festgehalten. Schaut selbst .???

? Und noch mal ein toller Rückblick auf das Campus Ruhrcomer Finale bei Bochum Totall 2018 im Riff Bochum. ? Wer von Euch war alles dabei ?..?

Auch Nina Paul und Sarah Kaiser von Mellow Music waren in diesem Jahr mit ihrer Kamera dabei. ? Hier ihre Fotos von Bochum Total 2018 ! ? Vielen Dank ! ?? https://themellowmusic.com/category/festivals-in-farbe/bochum-total-galerie/

?Alexander Schneider vom :bsz - Bochumer Stadt- und Studierendenzeitung war in diesem Jahr ebenfalls bei Bochum Total vor Ort und hat uns ein paar tolle Aufnahmen mitgebracht. ??

Von Querbeat für Euch ! ?? Die Kölner haben uns ein fantastisches Video von ihrem Auftritt am Freitagabend bei Bochum Total zukommen lassen. ?? Danke, dass Ihr alle da ward. Ihr ward großartigst ! Genießt noch einmal den Hammer Auftritt ! ??

? Eine schöne bildliche Zusammenfassung unseres Festivals in der WAZ Bochum. Fotos von Ingo Otto ! ? Danke an alle, dass Ihr auch Bochum Total 2018 wieder unvergeßlich gemacht habt ! ?? https://www.waz.de/staedte/bochum/chronik-das-waren-die-vier-tage-bochum-total-2018-id214856377.html

? Es wird noch abgebaut. Bis 17 Uhr heute Nachmittag gelten weiterhin die Sperrungen folgender Strassen: ?Südring zwischen Universitätsstraße und Viktoriastraße, Viktoriastraße zwischen Humboldtstraße und Südring, Luisenstraße, Hellweg, Rechener Straße, Brüderstraße, Neustraße, Kerkwege und Kreuzstraße. Die Umleitungen werden durch entsprechende Hinweistafeln ausgewiesen. Die Zufahrten zu den vorhandenen Parkhäusern sind frei.

Großes Finale bei Bochum Total! Gestern standen MEUTE, Pamela Falcon, Deaf Havana, Matija und viele mehr auf den Bühnen. In den vergangenen Tagen waren nach Schätzungen der Polizei rund 600.000 Besucher vor Ort, um mit zahlreichen Bands und Künstlern bei freiem Eintritt und bestem Wetter zu feiern. Wir sehen und nächstes Jahr, vom 04.07.-07.07.2019 ! <3 Fotos: Angelina Ouchani, David Hennen / Musikiathek

? Volles Haus auch am Abschlusstag ? Die 33. Auflage des Ruhrpott-Festivals fand am Sonntagabend ihren würdigen Abschluss und sorgte noch einmal für volles Haus. Rund 600.000 Besucher, so schätzt die Polizei, schoben sich insgesamt in den letzten vier Tagen über den Innenstadt-Ring und durch die zahlreichen Clubs und Kneipen des Bermuda3Eck Bochums und sorgten gemeinsam mit 125 Bands und Künstlern für konstante Höhepunkte und das alles bei freiem Eintritt. Zum Finale begeisterten auf der 1LIVE Bühne vor allem die Jungs von Deaf Havana mit Ihrem astreinen brititschen Rock und die elfköpfige Techno-Marching-Band MEUTE aus Hamburg ließ es auch noch einmal richtig krachen. ? Auf der Sparkassen-Bühne spielte Pamela Falcon ihr traditionelles Abschlusskonzert, während Kochkraft durch KMA ihre Fans vor der Heinz Bühne mit ihrer?Neuen Deutschen Kelle? im Sturm eroberten. ?? Die vier Festivaltage wurden am Sonntag mit der alljährlichen Abschlussparty im Riff Bochum gemeinsam mit Besuchern, Bands und dem Festivalteam beendet. Für alle, die es sich bereits in den Kalender eintragen wollen: Die 34. Auflage von Bochum Total findet vom 04.07.-07.07.2019 statt. Foto:David Hennen / Musikiathek

bis zum Start

X

Error

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr InformationenOK